Spaß und Nervenkitzel rund um die Uhr

Angebotene Spiele in Casinos

Der Markt für Casinos wächst stetig und erfreut sich in jeder Altersklasse großer Beliebtheit. Dies hat wohl damit zu tun, dass die Angebote sehr breit gefächert sind. So ist garantiert, dass jeder Spieler, der gern sein Glück versucht, voll auf seine Kosten kommt. Generell kann man verschiedene Spieltypen klassifizieren:

Slots

Die Slots, also die Spielautomaten, bilden eine sehr bekannte und vielfältige Variante, sein Geld zu vermehren. Hier gibt es zahlreiche unterschiedliche Spiele mit ansprechender Grafik und einfach zu durchschauenden Regeln. Oft gibt es Freispiele zu gewinnen, indem man zum Beispiel ein bestimmtes Bild mindestens drei Mal auf dem Display hat. Diese Features variieren je nach Spiel. Wer nur auf reines Glück setzt, der ist am Automaten gut aufgehoben.

Tischspiele

Die Tischspiele, die meist in gehobeneren Etablissements oder Online-Casinos angeboten werden, reizen besonders Strategen, da meist nicht nur das Glück entscheidet, sondern der gewinnt, der den Gegenspieler am besten durchschaut. Die wohl beliebtesten und bekanntesten Tischspiele sind sicherlich Poker, Blackjack, Roulette und Würfelspiele. In herkömmlichen Casinos werden meist die traditionellen Spielweisen angeboten, wohin gegen man online auf unbekannte und teils sehr exotische Varianten trifft. Anfänger sollten hier vorsichtig sein und nicht zu viel riskieren.

Wetten

Hier in Deutschland gibt es weit weniger Wettbüros, als zum Beispiel in den Vereinigten Staaten, wo sich diese Aktivität großer Beliebtheit bei Jung und Alt erfreut. Online hingegen findet man schnell zahlreiche Angebote. Im Prinzip kann man auf fast alles wetten: Pferderennen, Fußballspiele, Golfturniere und jede andere erdenkliche Sportart. Es ist jedoch ratsam, sich mit dem jeweiligen Thema etwas aus zu kennen. Wer nur nach den besten Quoten wettet, der verpasst seine Chance auf wesentlich höhere Gewinne.

Die besten Spiele in Casinos

Sicherlich hat jeder Spieler seine individuellen Bedürfnisse, weshalb auch Jeder andere Präferenzen besitzt. Jedoch kann man im Allgemeinen bestimmten Spielertypen auch bestimmte Spiele zuordnen.

Die Strategen

Die Strategen wird man häufig bei Kartenspielen aller Art finden. Hier ist es nämlich wichtig, seinen Gegner genau analysieren zu können. Jede winzige Zuckung im Gesicht oder ein bestimmtes Verhalten können darauf hindeuten, dass man kurz davor ist, das Spiel entweder zu gewinnen oder zu verlieren. Ungeübte Spieler sollten vorerst einmal ihre Erfahrungen sammeln, bevor sie einem Meister der Täuschung gegenüber stehen, denn hier ist ein überzeugendes Pokerface wesentlich wichtiger, als ein gutes Blatt.

Die Wetteiferer

In Wettbüros tummeln sich Menschen, die lieber eine gewisse Sicherheit haben: Als Orientierung kann man die Gewinnquoten nehmen – jedoch ist es ratsamer, sich mit dem jeweiligen Sport gut aus zu kennen. Einerseits ist man dadurch im Vorteil bei der Wahl des Einsatzes, andererseits kann man so Chancen auf große Gewinne besser wittern.

Die Entspannten

Wer weniger Aufwand beim Spielen haben möchte, der ist mit einem Automaten gut beraten: Die Spiele setzen kein Fachwissen oder besondere psychologische Kenntnisse voraus und die Regeln sind meist simpel gehalten. Zudem gibt es – sollte das Lieblingsspiel einmal langweilig werden – eine sehr große Auswahl an anderen Games. Des Weiteren wäre Roulette eine gute Alternative, da hier ebenfalls nur das reine Glück zählt.

Anfänger sollten sich zunächst einmal an die einzelnen Bereiche herantasten – zumindest beim Wetten und bei Kartenspielen. Oft muss man zuerst bei kleinen Einsätzen oder bei Amateurspielen ein Bauchgefühl für die richtige Spielweise entwickeln.

Online-Casinos

Neben den bekannten Spielcasinos an der Straßenecke gibt es im Internet zahlreiche Plattformen, die sich ebenfalls dem Glücksspiel verschrieben haben. Diese bieten einige nennenswerte Vorteile gegenüber den herkömmlichen Räumlichkeiten.

Einer davon ist, dass man wesentlich flexibler ist. Man loggt sich einfach über ein mobiles Endgerät ein oder lädt eine Software runter und schon kann man loslegen, während man zum Beispiel in der Straßenbahn sitzt oder auf jemanden wartet. Da unser Alltag immer stressiger wird, ist dies gerade für jüngere Leute der wohl bedeutendste Vorteil.

Desweiteren hat man oft die Möglichkeit, Spiele erst einmal ohne Einsatz zu testen. Damit findet man schnell heraus, ob einem dieses auch wirklich gefällt. Hierzu dienen bestimmte Boni, die später ebenfalls erklärt werden.

Darüber hinaus bieten Plattformen im Internet meist eine wesentlich breitere Auswahl, als die herkömmlichen Casinos. Es gibt hierbei nicht nur viel mehr Spielvarianten, häufig ist ein Online-Casino auch gleichzeitig ein Wettbüro. Es gibt bei auch attraktive Bonusprogramme, welche dauerhaften Spaß am Spiel garantieren.

Wer allerdings den Charme und die Gemütlichkeit des Lieblingscasinos an der Ecke gegenüber nicht missen möchte, der wird sich im Online-Casino nicht so sehr wohl fühlen.

Boni in Casinos

Es gibt – gerade bei Online-Casinos – vielfältige Arten von Boni.

Zum Einen gibt es den Willkommensbonus, welcher von fast jeder Plattform angeboten wird. Dieser dient dazu, dass Spiele erst einmal ausprobiert werden können. Schließlich kauft niemand gern die Katze im Sack! Meist richtet sich der Willkommensbonus nach der Höhe der ersten Transaktion auf das Spielerkonto. Einige Online-Casinos bieten auch die Möglichkeit, komplett ohne Einzahlung zu spielen.

Des Weiteren bieten viele Betreiber bestimmte Angebote, welche oft zeitlich begrenzt sind, an. Hier bekommt man zum Beispiel beim Aufladen des Guthabens einen kleinen Guthabenbonus, welcher jedoch selten über 10 % liegt.

Auf manchen Plattformen kann man auch sogenannte Bootser kaufen, welche zum Beispiel Gewinne für eine bestimmte Zeitspanne verdoppeln oder beim Wetten die besten Quoten herausfinden. Je nach Spielweise können sich diese lohnen.

In herkömmlichen Casinos und auch auf digitalen Plattformen hat man bei Slots die Möglichkeit, Freispiele zu gewinnen. Meistens muss man hierfür nur das Glück haben, dass der Joker, welcher das Feature auslöst, drei Mal auf dem Display des Automaten zu sehen sein muss. Anschließend wird automatisch der Einsatz für eine bestimmte Anzahl von Drehs auf null gesetzt. Die Gewinne berechnen sich dann nach der letzten Einsatzhöhe.